Texte

Texte

csm_Broschuere_Poensgen_final_Seite_1_c3106e7757

2017

Ein Haus für Künstler im Alter

Die Georg und Emma Poensgen-Stiftung 

hrsg. von der Georg und Emma Poensgen-Stiftung

Broschuere Alida Schmidt-Stiftung2014

Vom Hamburger Wohnstift zum sozialwirtschaftlichen Unternehmen: Alida Schmidt-Stiftung 1874 – 2014

hrsg. von der Alida Schmidt-Stiftung Hamburg

mehr…


Politik durch die Blume2013

Politik durch die Blume. Gartenbauausstellungen in Hamburg und Erfurt im Kalten Krieg (1950-1974)

hrsg. von der Forschungsstelle für Zeitgeschichte Hamburg

mehr…


2012

Iris Groschek/Kristina Vagt

„…dass du weißt, was hier passiert ist…“ Medizinische Experimente im KZ Neuengamme und die Morde am Bullenhuser Damm

Am 20. April 1945 wurden 20 jüdische Kinder und mindestens 28 erwachsene Häftlinge des KZ Neuengamme am Bullenhuser Damm ermordet. Das Buch führt frühere Rechercheergebnisse und neue Erkenntnisse über die Umstände und Durchführung der Verbrechen zusammen und stellt die Biografien der Opfer vor. Es berichtet von der juristischen Aufarbeitung, der Suche nach Angehörigen und der Entwicklung der Gedenkstätte, die heute ein wichtiger Erinnerungs- und Lernort in Hamburg ist.

2009

Mitarbeit an:

Linde Apel (Hrsg.)

In den Tod geschickt. Die Deportationen von Juden, Roma und Sinti aus Hamburg 1940 bis 1945

Der Katalog dokumentiert eine Ausstellung, die von Februar bis April 2009 im Kunsthaus Hamburg zu sehen war und die Grundlage für den Gedenkort in der Hafencity bildet.

Weitere Veröffentlichungen:

100 Jahre Gestaltung von Kinderspielplätzen, in: Stadt + Grün. Das Gartenamt 64 (2015) 5, S. 43-47.

mit Iris Groschek: „…dass du weißt, was hier passiert ist“. Anmerkungen zur Neugestaltung der Gedenkstätte Bullenhuser Damm, in: Standbein Spielbein – Museumspädagogik aktuell, Dezember 2012, S. 25-28.

Der Gedenkort „denk.mal Hannoverscher Bahnhof“ in der Hamburger HafenCity, in: Liskor – Erinnern, Magazin der Hamburger Gesellschaft für Jüdische Genealogie e.V., 2 ( 2017) Heft 6, S. 37-45.

mit Iris Groschek: Die Gedenkstätte Bullenhuser Damm, in: Hildegard Thevs: Stolpersteine in Hamburg-Rothenburgsort. Biographische Spurensuche, Hamburg 2011, S. 231-250.

mit Iris Groschek: Die Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Gedenkstättenrundbrief Nr. 168 (12/2012), S. 23-28.

Die Entwicklung der „grünen Stadt“ Hamburg. Die Internationalen Gartenbau-ausstellungen in Hamburg im 20. Jahrhundert, in: Stadt + Grün. Das Gartenamt 62 (2013) 4, S. 29-33.

Erinnern im öffentlichen Park. Der geplante Gedenkort Hannoverscher Bahnhof in der Hamburger Hafencity, in: Stadt + Grün. Das Gartenamt 63 (2014) 9, S. 13-18.

„Käpt’n Blume lädt Euch alle herzlich ein…“ Die Inszenierung Hamburgs auf der Internationalen Gartenbauausstellung 1973, in: Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (Hrsg.), 19 Tage Hamburg. Ereignisse und Entwicklungen der Stadtgeschichte seit den fünfziger Jahren, Hamburg 2012, S. 174-186.

Motor Gartenschau – Die Inszenierung des urbanen Grüns, in: Blanka Stolz (Hg.), Die Philosophie des Gärtnerns, Hamburg 2017, S. 179-193.

unter Mitarbeit von Kristina Vagt: Angelika Eder (Hg.): „Wir sind auch da!“. Über das Leben von und mit Migranten in europäischen Großstädten (Forum Zeitgeschichte, Bd. 14), München/Hamburg 2003.

„Wie ein Gefangener“. Die „Polenaktion“ am 28. Oktober 1938 in Hamburg, in: Alina Bothe/Getrud Pickhan (Hg.), unter Mitarbeit von Christine Meibeck, Ausgewiesen! Berlin, 28.10.1938. Die Geschichte der „Polenaktion“, Berlin 2018, S. 138-147.

Zwischen Systemkonkurrenz und Freizeitvergnügen. Die iga 1961 im deutsch-deutschen Kontext, in: Martin Baumann/Steffen Raßloff (Hrsg.), Blumenstadt Erfurt. Waid – Gartenbau – iga/egapark (Schriften des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt, Bd. 8), Erfurt 2011, S. 341-349.